Katzen, Katze
WirKatzenKittenFotos & Kalender...BarfInfoKontaktLinksGästeSitemap

Barfen bei HCM / RCM / DCM

Ernährung einer HCM-Katze

Hier gibt es zwei Meinungen, von "Taurin weglassen" bis hin zu "völlig normal dosieren".

Ein kleiner Beitrag von der Tierkardiologie LMU München: Taurin und Bewegung.

Damit Ihre Katze noch ein möglichst langes und schönes Leben mit Ihnen verbringen kann, gehört die Katze unbedingt in die Hände eines Kardiologens. Mit einer guten Therapie und entsprechender Medikation kann Ihr Tier noch viele Jahre annähernd beschwerdefrei leben.

Ernährungstechnisch können Sie lt. den letzten Erkenntnissen kaum einwirken.


Die RCM (restriktive Kardiomyopathie) hat ähnliche Symptome, hier handelt es sich um eine Versteifung des Herzmuskels und wird ähnlich behandelt.

Ernährung einer DCM-Katze

Auch bei einer DCM-Katze verwendet man Taurin völlig normal. Man sagt, dass es den Herzmuskel anregt und somit das Herz stärkt. Aber nachgewiesen ist dies nicht.

Ist die DCM durch eine erhöhte Tauringabe gut in den Griff zu kriegen, sind die Aussichten auf ein langes beschwerdefreies Leben hervorragend.
Die Voraussetzung hierfür ist, dass die Krankheit früh erkannt wird.