Katzen, Katze
WirKatzenKittenFotos & Kalender...BarfInfoKontaktLinksGästeSitemap

Gefahrenquellen / Pflanzen?

Gefahrenquellen

... gibt es leider viele.

Hierzu gehören Steckdosen, Kabel, Giftpflanzen, Spalten unter oder hinter Möbelstücken.

Steckdosen können Sie mit einer Kindersicherung versehen.

Wenn Sie einen Kabelbeisser haben, verlegen Sie Kabel so, dass diese Ihrer Katze nicht gefährlich werden können.
Sie können auch Aquarienschlauf kaufen, längs aufschneiden und über Stromkabel ziehen. Eine sehr beliebte und sichere Methode.

Entfernen Sie giftige Pflanzen, wie z.B.:

Zitronenmelisse ist ungiftig

 

Thymian, riecht lecker und ist sehr dekorativ. Achtung bei trächtigen Katzendamen: es kann abtreibend wirken.

Eine umfangreiche Liste von Giftpflanzen finden Sie in der Welt der Katzen .
Um die Giftigkeit von Pflanzen zu überprüfen, können Sie die Datenbank des Instituts für Veterinärpharmakologie und -toxikologie befragen.

 

Ungiftige und dekorative Pflanzen und Kräuter:

 

Spalten unter oder hinter Möbeln, Öffnungen von Vasen etc. - hier kann Ihre Katze sich einklemmen und sich verletzen.

Schließen Sie solche gefährlichen Lücken und entfernen Sie mögliche Gefahrenquellen.

Verschließen Sie die Öffnung der Waschmaschine und lassen Sie diese nicht unnötig offen. Vor dem Wäschewaschen die Katzen "durchzählen".
Klingt lächerlich, aber auf diese Weise sind leider schon viele Katzen ums Leben gekommen.

Schokolade ist ebenfalls giftig, genauso, wie auch Weintrauben, Avocados.


Seien Sie kritisch und überprüfen Sie Ihre Wohnung genau. Machen Sie Ihre Wohnung "Kindersicher".

Weiter zum Raubtier Katze.